Neues aus Bunutan

 

Bunutan, ein Fischerdorf im Osten Balis, leidet. Mount Agung, beeindruckende 3030 Meter hoch, Wahrzeichen von Bali, Sitz der Götter und aktiver Vulkan, ist aus seinem 53 Jahre dauernden Schlaf erwacht. Das Dorf Bunutan wäre durch einen Vulkanausbruch zwar nicht unmittelbar gefährdet, doch befindet es sich, wie die ganze Region Amed, in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation.

Die Ostküste Balis und damit auch die Region Amed lebt überwiegend vom Tourismus. Mit dem Erwachen des Vulkans im September 2017 ist die Zahl der Gäste besonders in diesem Teil Balis dramatisch zurückgegangen. Anfang Juli 2018 zogen die Buchungen endlich wieder an, nur um im August 2018 nach den zerstörerischen Erdbeben mit Epizentrum um die benachbarte Insel Lombok wieder einzubrechen. Die aufstrebende, sich langsam entwickelnde Region droht weit zurückgeworfen zu werden.

 

Diese Situation besteht bereits seit 2 Jahren und kann noch Jahre andauern. Jahre, die die Menschen in Bunutan nicht unbeschadet überstehen werden.

Unser Blog erzählt ihre Geschichten.

Unsere Bunutan Care Projects bedürfen Ihrer Unterstützung.