Gesundheit

Allgemeine Situation

 

Bis Ende 2017 gab es in Lipah, dem Dorfteil von Bunutan, in dem wir leben, keine medizinische Versorgung. Im Falle einer Krankheit mussten sich die Patienten an Heiler im Dorf wenden, die 15 km entfernte Klinik Rumah Sehat der Stiftung Bali Sehat aufsuchen, oder in eines der Spitäler in der 30 km entfernten Regionalhauptstadt Amlapura der Provinz Karangasem, fahren. Die langen Anfahrtswege bilden teilweise unüberwindliche Hindernisse für die Menschen hier, die weder ein Auto haben, noch auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen können. ​Dazu kommt die problematische Situation mit der staatlichen Krankenversicherung: Nur wenige Ärzte und Spitäler akzeptieren die sehr niedrigen Mindesttarife für Behandlungen von staatlich versicherten Menschen, viele nicht. Und bei weitem nicht alle Bewohner unseres Dorfes sind überhaupt versichert. 

Unsere Projekte

1. Das rumah sehat, die neue Krankenstation von Lipah

Dank unserer überaus grosszügigen Spender Elvira und Dieter Pietsch konnten wir 2018 eine kleine Krankenstation, von den Balinesen liebevoll rumah sehat (Haus der Gesundheit) genannt, in der Mitte des Hügels von Lipah bauen, die von 2018 bis März 2020 vom medizinischen Personal, Arzt und Krankenschwestern, der Stiftung Bali Sehat operativ betrieben wurde. Seit Beginn der COVID -19 - Krise kümmert sich in unserem Auftrag der lokale Arzt, Dr. Nengah Suena, der mittlerweile seine Ausbildung abgeschlossen und seine eigene Praxis in Lipah eröffnet hat, zweimal monatlich um chronisch Kranke und akute Fälle in unserer Krankenstation. Die Behandlungen sind für die Patienten gratis, wiederum dank unserer lieben Freunde Elvira und Dieter Pietsch, die sämtliche Kosten für medizinische Versorgung und Betrieb der Krankenstation seit der Gründung 2018 übernommen haben.

Das Innere des Gebäudes ist zweckmässig ausgestattet mit hygienisch leicht zu säubernden Keramikkacheln, separaten Toiletten für medizinisches Personal und Patienten, Waschbecken, Schreibtisch und Stühlen, einem kleinen Medikamentenschrank, einer Liege für die Untersuchung der Patienten und viel Licht.

Die neue Krankenstation am Tag der ersten Inbetriebnahme im November 2018: Im Wartebereich wurde es manchmal richtig eng, und das vielstimmige Geplauder liess schon vermuten, dass das rumah sehat nicht nur ein Haus der Gesundheit geworden ist, sondern ein Ort, an dem man sich treffen und austauschen kann. Die Balinesen lieben das.

Dr. Nengah Suena mit Patienten.

Das voll besetzte Wartezimmer in Coronazeiten: gut belüftet und alle Menschen tragen Masken...

...sogar die Kinder.

2. Tage der Gesundheit

Ergänzt wird dieses neue medizinische Angebot mit sogenannten hari sehat, Tagen der Gesundheit. Ein solcher hat bereits am 29. November 2018 in Bunutan stattgefunden. Ein Team der John Fawcett Stiftung ist mit einer ihrer berühmten, vollausgerüsteten mobilen Augenkliniken zu uns nach Lipah gekommen. Insgesamt wurden an diesem Tag 315 Menschen untersucht, 165 Brillen und 100 Päckchen Augentropfen abgegeben und 9 Kataraktoperationen durchgeführt. Es ist geplant, diesen Anlass in regelmässigen Abständen von wenigen Jahren zu wiederholen. Der nächste Termin ist 2021 geplant.