Die Bunutan Care Projects

Bis Ende 2017 gab es in Lipah, dem Dorfteil von Bunutan, in dem wir leben, keine medizinische Versorgung. Im Falle einer Krankheit mussten sich die Betroffenen an Heiler im Dorf wenden, die 15 km entfernte Klinik Rumah Sehat der Stiftung Yayasan Kita Peduli aufsuchen oder in eines der Spitäler in der 30 km entfernten Regionalhauptstadt der Provinz Karangasem, Amlapura, fahren. Die langen Transportwege bilden teilweise unüberwindliche Hindernisse für die Menschen hier, die weder ein Auto haben noch auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen können.

In den ländlichen Regionen Balis gibt es keine Altersvorsorge oder Altersheime. Die alten Menschen werden von ihren Kindern, traditionell dem jüngsten Sohn, unterstützt. Wo dieses System versagt, sind sie auf sich alleine gestellt. 

In Indonesien besteht Schulpflicht bis zum Abschluss der Junior Highschool, etwa im Alter von 15 Jahren. Die Umsetzung ist jedoch nicht überall gleich erfolgreich. Obwohl die Grundschule für alle gratis ist, fallen Kosten für Lehrmaterial und Schuluniformen an, die für die ärmere Bevölkerung nicht unerheblich sind. Sollen die Kinder gar weiterführende Schulen wie die Senior Highschool besuchen oder ein Studium an der Universität abolvieren, fehlen oft die Mittel, um dies zu ermöglichen.