• IA

Vulkanologie für Dummies

Und wieder haben es zwei geschafft, das unintelligente Verhalten ihrer Vorgänger noch zu überbieten: Diesmal waren es zwei Australier, die auf den Vulkan klettern wollten, weil sie angeblich nicht wussten, dass das gefährlich sein könnte. Sie mussten auf halbem Wege umkehren, weil sie wegen des schlechten Wetters kaum die Hand vor Augen sehen konnten und in den Schwefeldämpfen des nach wie vor aktiven Vulkans fast erstickt wären. Bei ihrer Rückkehr wurden sie von der Polizei in Gewahrsam genommen und darüber aufgeklärt, dass das keine gute Idee gewesen sei. Leider mussten sie dann wieder auf freien Fuss gesetzt werden, denn Dummheit ist leider nicht strafbar. Da sie die vielen Warnschilder, die sie auf ihrem Weg nach oben passiert hatten, in keinster Weise zu deuten wussten, sollten die Behörden vielleicht dazu übergehen, ihre Botschaften in Emojis zu verpacken. In diesem Fall könnte das etwa so aussehen:

Übersetzt: Für alle hirnlosen Esel, die den Vulkan besteigen (keine gute Idee, betreten verboten, sofort umkehren, weil lebensgefährlich, man riskiert im Sarg zurückzukommen!) gilt: Sie werden von der Polizei verhaftet, eingesperrt, und der Schlüssel wird das Klo runtergespült.

Vielleicht erreicht die Botschaft ja in dieser Verpackung ihre Adressaten.